Kündigen ohne Unterschrift.

Eigentlich berichte ich nicht so gern über meine Konkurrenz aber heute war ich echt überrascht.

Ich habe im Namen von einem Kunden bei einem Alt-Provider den Vertrag gekündigt. Er ist zu mir umgezogen.
Als ich dort in der Kundenadministration in den Vertragsoptionen auf „Kündigen“ geklickt habe und noch auf „Bestätigen“ geklickt habe, war der Vertrag tatsächlich gekündigt. Ohne Unterschrift!

Das finde ich sehr vorbildlich!

Wenn man im Internet ein Vertrag abschließt, wird dieser meist nach 14 Tagen ohne Unterschrift rechtskräftig bzw. er ist dann nicht mehr Wiederrufbar.

Meine Meinung ist: Sofern man also für ein Vertragsabschluss nicht unterschreiben musste, sollte man auch für eine Kündigung nicht unterschrieben müssen!

Der Vogel schießt aber immer noch großer Hoster mit seiner Vertrags-Kündigungsprozedur ab:

  1. man muss sich in ein gesondertes Administrationspanel einloggen
  2. auswählen was man kündigen möchte. In diesem Fall der Vertrag
  3. Dann bekommt man eine Vorgangsnummer
  4. Man muss dann dort bei einer Hotline anrufen & diese Vorgangsnummer durchgeben. (Natürlich versucht der Mitarbeiter an der Hotline einen dann noch zu überreden, nicht zu kündigen)
  5. Durch diesen Anruf & mit der Durchgabe der Vorgangsnummer wird dann ein PDF Dokument auf dem Administrationspanel freigeschalten. Dieses gilt es dann herunterzuladen
  6. zu unterschreiben
  7. & wegzufaxen

die kaufmännischen ‚&‘ Zeichen sind Absicht 🙂

Ein Gedanke zu „Kündigen ohne Unterschrift.

  1. b

    ae … da muss man ia auch nur noch eins und eins zusammen zu zaehlen, um drauf zu kommen, wer gemeint ist xD
    aber ietzt is ia alles besser, weil Grosser Hoster hat naemlich was bahn brechend neues erfunden: kunden zufriedenheit. und ietzt mal ehrlich: wenn alle ploetzlich zu frieden sind, wer braucht da noch ne kuendigungs procedur? ;p

Kommentare sind geschlossen.